Hier zeigen wir die Protokolle unserer Veranstaltungen:    

Die letzten Jahre sind unter "Chroniken" zu sehen.

Achtung: nächster Clubabend und/oder Veranstaltungen: siehe "Termine"

 

Clubzeitung  2019

 

 

 

Clubabend 12.09.2019

             ???

 

Clubabend 22.08.2019

             ???

 

Clubabend 08.08.2019

Trotzdem noch Schulferien sind, waren elf Videofreunde zu unserem Clubabend gekommen. Da der Koch unseres Clublokales nicht anwesend war, gab es heute lediglich Frikadelle und Kartoffelsalat als Pausenspeise. Clubleiter Nobby erinnert nochmals an den Clubwettbewerb, der maximal fünf Minuten lang sein soll. Da unser jetziges Clublokal im November leider keine Möglichkeit der Unterbringung hat, haben wir beschlossen, am 14. November in unser altes Domizil „Flash“ einzukehren. Am 28. November lädt uns unser Clubleiter Norbert zu sich nach Hause ein. Werner feierte seine Goldene Hochzeit .

Manfred zeigt uns einen nicht selbst gedrehten Film von der Zeche „Zollverein“ und den Film „Immer dem Geruch entgegen“.

Aus dem Umlaufprogramm des BDFA sahen wir noch "LENI" und "IM LICHT DES AYEYARWADY".

 

Clubabend 25.07.2019

Dreizehn Videofreunde fanden den Weg in unser Clublokal. Clubleiter Norbert berichtete, dass aufgrund der Einladung zu unserer 10-Jahresfeier von Jochen eine Spende von € dreißig unseren Club bereichern soll. Da uns unser Clublokal am 14. und 28. November nicht zur Verfügung steht, wurde beschlossen, dass sich Wilfried erkundigt, ob wir diese zwei Tage in unser Flash-Lokal aufschlagen können. Bruno erklärte sich bereit, den nächsten Autorenabend auszurichten. Wolfgang St. will aus persönlichen Gründen den Club verlassen. Sabine zeigte uns die Filmausschnitte, die sie bei dem Grillabend bei Jonny aufgenommen hatte. Auch die Urlaubsfilme von Galle und Kandy von der Insel Sri Lanka präsentierte uns Sabine. Zum Schluss sahen wir aus dem Umlaufprogramm den Film "Jäger".

 

Clubabend 11.07.2019

Dieser Clubabend fand bei Jonny Stulken statt.

 

Clubabend 27.06.2019

Zu unserer Veranstaltung 256 kamen 11 Videointeressierte.
Es wurde über die Grilleinladung bei Jonny gesprochen. Angehörige werden mit eingeladen, ausfallen sollte der Abend nicht, da es ja eigentlich schon besprochen war.
Norbert`s und Gerold`s Film über den Fliegerhorst hat am 3.7. Premiere und die Karten auch für den folgenden Termin sind schon ausverkauft.
Filme:
Wilfried zeigte den überarbeiteten Film von Mauritius. Die Straffung und die verbesserte Musik hatten die erwünschte Wirkung. Ein fröhlicher, informativer Film über Wilfried`s schönen Urlaub.
Sabine zeigte einen Film über das Elefanten-Waisenhaus auf Sri Lanke.

 

Clubabend 13.06.2019

 

     ???

 

Clubabend 23.05.2019

Zu diesem Clubabend trafen sich vierzehn Videobegeisterte. Zu Beginn erhielt unser Clubleiter Norbert aus den Händen von dem aktiven Juror Werner eine besondere Urkunde für seinen Film „Velo“. Am heutigen Tag wurde @ldi-Wolfgang fünfundsechzig Jahre.
Als Gast durften wir wieder Jonny Stulken begrüßen, der uns zu einem Grilltag eingeladen hat. Also am 11.07.2019 geht es nach Wiesmoor. 
Der Abend wurde mit einem Film vom Filmteam Oldenburg (u.a. Norbert und Gerold) erstellt. Da dieser Videofilm über das Wirken des Fliegerhorstes Oldenburg ca. neunzig Minuten gelaufen ist, wurden weitere Vorführungen auf den nächsten Clubabend vertagt.

 

 

 

Clubabend 09.05.2019

Ein ganz anderer Clubabend.
Kein Beamer, kein Player, kein Aufbau, keine Filme. Fünfzehn Clubverbundene trafen sich zum 10jährigen Jubiläum des Filmclubs Flash-Off.
Zehn Jahre sind für uns eine lange Zeit, da man uns bereits bei der Gründung keine zwei Jahre vorausgesagt hatte. Dafür sind wir aber noch putzmunter. Nach einem Glas Sekt kamen die Gespräche untereinander schnell in Gang. Mit dabei waren unsere "Club-Pensionäre" und unserer Langzeitkranker, manche Wortwechsel waren wieder wie in „alten Zeiten“. Pensionär Klaus W. brachte die Mitgliedschaften mit kleinen Geschichten zum Lachen und das war gut so. Der Club bekam sogar eine Spende für unsere Vereinskasse, dafür nochmal vielen Dank.
Wolfgang A. zeigte nochmal das Fotoalbum von unserem 5-jährigen Jubiläum und versicherte uns, wenn er wieder auf den Beinen ist, ein neues Album zum 10-jährigen Jubiläum zu erstellen. Wir freuen uns drauf.
CL Norbert machte einen Rückblick auf die vergangenen Jahre. So manche Gegebenheit ist schon in Vergessenheit geraten. Schöne Filme, schöne Fahrten, schöne Clubabende, alles liegt hinter uns und hoffentlich auch noch vor uns.

           

 

Clubabend 25.04.2019

Es waren wieder 11 Mitglieder, die den Weg zum Clublokal gefunden hatten. Wir konnten den Abend pünktlich eröffnen.

Zuerst, wie fast immer: Verwaltungsaufgaben:
Wie aus unserer Zeitschrift zu entnehmen war, wurde auf der JHV des BDFA im März beschlossen, das man um „drastische“ Beitragserhöhung im nächsten Jahr nicht herum kommen wird (geplanter Verlust 3500,-€ aus Beiträgen). Ich meine, die dann zu erwartende Austrittsschwämme wird noch viel „drastischer“. Mal abwarten…
Man wird auch mehr auf die Veranstaltungen der Clubs und LV`s achten. Die anfallenden GEMA-Gebühren werden nur übernommen, wenn der LV zustimmt und der BDFA darüber informiert wurde. Außerdem soll ein neues Logo entworfen werden (sh. Zeitschrift), es sollte aber mit einem Kreuz entwickelt werden, denn so werden die Clubs aussterben.

Den geplanten Jubiläumstermin haben wir festgemacht: 9. Mai 2019. Wir wollen an diesem Tag auch ein neues Foto machen. Da ich auch kaum Absagen bekommen habe, sollte das wohl möglich sein, ansonsten haben wir Erika

Filme haben wir auch gesehen:
Wilfried zeigte den ersten Entwurf von seinem Urlaub auf Mauritius. Tolle Bilder, schade, dass der Ton an seiner Kamera defekt war. Möglichkeit: noch mal hin!
Von Werner sahen wir seinen Familienfilm von 1985: "Löwenzahn". Dieser Film hat uns sehr an eigenen Filme in dieser Zeit erinnert.
Von Sabine sahen wir einen Bericht über die Schildkrötenwanderung auf der Insel Sri Lanka.

Alle Filme wurden wieder ausgiebig besprochen und sollten nach den Änderungsvorschlägen wieder vorgeführt werden.

 

Clubabend 11.04.2019

Mit zehn Mitgliedern eröffnete CL Norbert die Sitzung. Es gab nur einen Punkt aus dem Bereich „Verwaltung“.

Unsere Mitgliederbeschlüsse wurden den neuen Gegebenheiten angepasst und wurden verabschiedet.

Mitgliedsbeitrag:
Der Jahresbeitrag wurde auf 70,- Euro angehoben.
Clubwettbewerb:
Der Clubwettbewerb sollte einmal im Jahr stattfinden.
Ausleihgebühren:
Zusätzlich kann ein von Sabine zur Verfügung gestellter Hi8/D8-Camcorder (zur Überspielung alter Filme mit AV-Wandler) für 10,- Euro ausgeliehen werden.

Von Sabine sahen wir die zweite Version unserer von ihr gefilmten Kohlfahrt 2019. Es sind schöne Erinnerungen und wir werden den Film, wenn Aldi wieder da ist, ins Club-Archiv aufnehmen.
Aus dem Umlaufprogramm gab es eine geballte Ladung mit fünf Filmen, die alle ausgiebig besprochen wurden.

 

Clubabend 28.03.2019

Mit 8 Mitgliedern starteten wir in den Clubabend Nr. 250. Einige Mitglieder waren im Urlaub, verhindert durch Krankheit oder hatten anderweitige Verpflichtungen.
CL Norbert gab den Rückblick des KFF in Harsefeld am letzten Wochenende. Es gab an diesem Tag einige Unstimmigkeiten in den Urteilen der Jury. Es ist aber schwer, gute Juroren zu bekommen; deswegen Hochachtung derer, die sich zweimal im Jahr darum kümmern. Erikas Film „Aberglaube“ bekam 4 Auszeichnungen, Norberts Film keine; er wird aber zum Bundesfilmfest weitergemeldet (auch ein Aberglaube). Die Publikumspreise Nummer 2 und 3 gingen auch an die Flash-Off-Filme. Wenn man bedenkt, welche Filme unser Nachbarclub eingereicht hatte, sind unsere Filme doch intensiver besprochen worden.

Sabine hat einen Camcorder in die Runde geworfen, der Hi8 und Digital8 abspielen kann. Er hat auch einen AV-Wandler, der alte Filme anstandslos in den PC spielt. Dieser Camcorder kann für 10,-  € an unsere Club-Kasse ausgeliehen werden.

Die "Mitgliedervereinbarungen" werden entsprechend geändert.

Flash-Off-Termine vom 14. Und 28. November können wegen einer Bühnenveranstaltung im Lindenhof nicht stattfinden. Wir werden Ausweichquartiere finden.

Erika hatte ihren Film „Das dritte Gebot“ nochmal mitgebracht. Er soll evtl. neu gestaltet oder auch neu gefilmt werden.
Außerdem kam ein Film vom Videoclub-Leiter Berlin/Brandenburg auf die Leinwand (Dave Lojek).

 

Clubabend 14.03.2019

Mit 8 Mitgliedern starteten wir den Clubabend mit „Club-Bimmel“. Die neue Geschäftsordnung brauchte noch ein paar Unterschriften, nur die von Wolfgang A. fehlt noch, aber das holen wir nach. CL Norbert reichte noch eine Werbe-DVD vom Überspielen von Super-8-Filmen herum. Bei Bedarf bitte melden. Unsere Grillfete ist jetzt festgelegt: 25. August bei Birgit und Gerold im Garten.
Gerold zeigte seinen „Clubwettbewerbsfilm“ zum Thema Hobby. Leider 4 Monate zu spät für die Bewertung.
Aus dem Umlaufprogramm sahen wir den Film „Vita“ von Harald Scholz. Wieder eine One-Man-Show. Werner hatte sogar ein Making-Off dieses Autors dabei. Es entwickelte sich eine gute Gesprächsrunde. Zu guter Letzt sahen wir noch den Film unseres BDFA-Vorstandes Markus Siebler mit dem Titel: „Wildschaden“. Der Film hatte nur EINE Einstellung. Auch darüber wurde noch ausgiebig gesprochen.

 

Kohlfahrt 07.03.2019

Nach dieser tollen Einladung (hier anklicken) unserer jetzigen Ex-Majestäten ging es zu unserer zweiten Kohlfahrt. Es trafen sich 13 hungrige und durstige Mitglieder / Angehörige zur Kohlwanderung. Startpunkt: Lindenhof. Erst stärken hieß es, Kaffee und selbstgebackenen Kuchen gab es für alle, gebacken von Erika und Birgit. Dank an beide! Los zogen alle Wandervögel des Clubs, es gab tolle Spielchen unterwegs (immer mal wieder etwas Neues), die wirklich Spaß machten. Der Verpflegungswagen wurde immer von bereitwilligen Mitgliedern gezogen, aber dieser wurde an vielen Ecken immer leichter. So kam es auch, dass der Regenbogen uns an einer Ecke dreifach überraschte.

                   

Angekommen im "Drögen Hasen" knurrte vielen doch schon der Magen, obwohl die Tourverpflegung gut war.

Heißer Grünkohl mit Kochwurst, Pinkel und fettem Fleisch, war echt lecker. Die neuen Majestäten wurden mit Schrauben und Muttern ermittelt, bei denen nur zwei Pärchen passten. Die Wahl fiel auf unsere Finanzministerin Sigrid und auf Manfred, der sich erst darauf einstellen musste. Doch irgendwann kam dann ein Schlückchen Rosenwasser und die Sache war besiegelt.

Nachdem wir alles getrunken und gegessen hatten, was wir bezahlt hatten, durften alle wieder nach Hause gehen und sich auf nächstes Jahr freuen.

Einen Dank an die Ex-Majestäten.

 

Clubabend 28.02.2019

Zur Jahreshauptversammlung kamen 10 Mitglieder und zwei Stimmen als Vollmacht in unser Clublokal.
Die Kassenführung legte den Kassenbericht vor. Alles war regelgerecht (von Wolfgang A. und Wilfried geprüft) und so konnte sie entlastet werden. Für die Prüfung 2019 wurden Wilfried und Gerold benannt.
Die Versicherung für den Beamer soll weiter bestehen bleiben.
Die neue "Geschäftsordnung" wurde letztmalig erörtert und soll die alte "Satzung" ersetzen.
Der Grilltag für den Club soll bei Gerold stattfinden; der Termin wird noch festgelegt.

Allgemein wurde befürwortet, dass die Clubzeitungen in den internen Bereich (nur für Mitglieder) verlegt werden sollen.

Besprechung der Kohlfahrt am 7.3.2019:
Treffen um 16 Uhr im Clubraum. Erika bringt Kuchen mit. Danach fahren die, die nicht laufen können, vor zum ‚Drögen Hasen‘, die anderen laufen langsam hinterher. Bei Regen fahren wohl alle?!

Wolfgang A. wird gebeten sich mit Famila in Verbindung zu setzen, Auftritt vom „Club des Monats“.
Angedachtes Motto ‚Immer im Bilde‘. Siegried soll Wolfgang A. benachrichtigen.

Friedrich zeigte den 2.Teil seiner Rheinfahrt mit dem Flußkreuzfahrtschiff. (In altbewährter Weise -  Schöne Bilder und guter Kommentar).
Sabine zeigte letztmalig ihren Film der Clubfahrt. ("Fehler" zu 90 % beseitigt).

Aus dem Umlaufprogramm sahen wir den Film „Grüne Steine“. (Wissenschaftlich aufgebaut; wie sich unsere Gebirge formten und der Erdkern sich zu der Erdkruste verhält. - Studienfilm für Schüler.)

 

Clubabend 14.02.2019

In unserem Clublokal trafen sich 8 Mitglieder und zwei Gäste.
Norbert stellte die Frage, ob sich die 30 Euro noch rechnen - als Versicherung für den Beamer. Da so wenig Mitglieder anwesend waren, wurde die Abstimmung auf den nächsten Clubabend geschoben.
An die Jahreshauptversammlung am 28.2.2019 wurde erinnert.
Norbert hatte Filme aus alten Zeiten - auf Anfragen - nach Leipzig geschickt. Sind angenommen worden.

Friedrich zeigte den 2. Teil der Rhein-Fahrt mit dem Flusskreuzfahrtschiff. Es waren schöne Bilder und ein bemerkenswerter Kommentar. In Strassburg und Basel fanden Stadtführungen statt.
Werner zeigte einen ganz kurzen Film über eine Bootsfahrt über den Chiemsee. Sonne und klares Wasser dominierten.
Erika hatte zu dem making off ihres Krimis noch eine lustige Zusammenfassung der Darsteller gebracht. Wunderschön zusammen gestellt und sehr fröhlich.
Sabine zeigte zum 2. Mal den "Clubausflug nach Groningen". Er wurde überarbeitet, kann aber noch verbessert werden. Ihr 2. Film, die "Ankeruhr in Wien", hatte noch einige Schwächen, sie sollte ihn noch überarbeiten.

 

Clubabend 24.01.2019

CL Norbert begrüßte 11 Clubmitglieder an diesem kalten Tag.
Aufgrund von Anregungen über die Beurteilung von gezeigten Filmen, wurden vom CL nochmals die Regeln zur Beurteilung verteilt.
Vorgesehene Kassenprüfer für unseren Jahresabschluss sind Wolfgang A. und Wilfried. Falls Wolfgang noch nicht wieder einsatzfähig ist, muss kurzfristig anders entschieden werden.
Norbert, Werner und Erika waren zur Jahreshauptversammlung des Landesverbandes Nord. Leider mußten wir feststellen, dass wir im Verband bei gleicher Arbeitsweise keine lange Überlebenschance haben. Das wurde lebhaft im Club diskutiert mit dem Ergebnis: der Filmclub Flash-Off wird länger aushalten. Wir werden uns neue Gebiete erschließen.
Zu Gast war Norbert Meyer mit einem kurzen Trickfilm über einen Witz. Es wurde einstimmig beschlossen, diesen Film zum Landeswettbewerb zu melden.
Auch CL Norbert zeigte nochmals seinen Film „Velo-Kurt“. Beschluss: er könnte im hinteren Bereich noch gekürzt werden und Fremdmaterial sollte gekennzeichnet werden. Nach Abstimmung soll auch dieser zum Landeswettbewerb gemeldet werden.
Sabine zeigte einen Film von unserem Ausflug 2018: „Unser Ausflug auf der Ems“. Nach einigen Tipps werden wir den Film nochmal sehen.

 

Clubabend 10.01.2019

Den Weg in unser Clublokal fanden 11 Mitglieder.
Norbert lenkte die Gedanken auf die Gründung des Clubs vor 10 Jahren. Eigentlich wollten wir an diesem Tag alle Gründungs-Mitglieder versammeln, da aber Wolfgang A. im Krankenhaus liegt, wurde die offizielle Feier verschoben, bis er wieder da ist.

Erika legte dar, dass das Bückelessen wegen eines Wasserschadens im Keller ausfallen muss. Das Wasser mußte mittels Pumpen aus dem Keller entfernt werden.
Es wurde noch einmal über die Datenschutzverordnung diskutiert. Satzungsänderungen sollen in die Satzung aufgenommen werden (sie sind in der Mitgliederversammlung zu beschließen). Auch nicht eingetragene Vereine müssen sich an die Datenschutzregeln halten!

Pauls Austrittswunsch wurde besprochen. Es wurde sehr bedauert, da Paul mit guten Filmen und einem tollen Autorenabend ein produktives Mitglied war. Seine Mitgliedschaft endet frühestens am 31.3.2019.

Alle Mitglieder werden gebeten, nicht die Beitragszahlung für den Club zu vergessen!

Es sollte über die Filme noch mehr diskutiert werden, damit der Lerneffekt erfolgt und damit die Verbesserung der Filme erreicht wird. Die Bewertung der Filme sollte nach bestimmten Kriterien erfolgen, die Werner schon einmal formuliert hatte. Norbert schickt sie uns zu.

Es sollten sich mal Gedanken über eine Clubfahrt gemacht werden.
Der Termin für die Kohlfahrt wurde bestätigt: 7.3.2019 - Treffpunkt im Clubraum.

Als Filme wurden gezeigt:  Erika  "Making off" zu ihrem Krimi. Ihr wurde noch einmal bestätigt, den Film einzureichen.

Norbert zeigte den Film "Velo solex"; auch hier wurde der Film für den Wettbewerb für würdig befunden. Einzelheiten wurden zur Diskussion gestellt und Norbert wollte die Kritikpunkte überdenken. Es gab ein für und wider für einige Längen oder nicht Längen.

Ein Film aus dem Umlaufprogramm über die Flutkatastrophe in Braunsbach fand den Abschluß des Abends.

 

 

 Beim Verlassen des internen Bereiches bitte wieder ABMELDEN!